18546 Sassnitz
Rügener Ring 38
Die. 09.-12.
13.-17. Uhr
Telefon: 038392 / 3 40 61
Telefax: 038392 / 3 64 57

Über uns

UNSERE GENOSSENSCHAFT

Eckdaten:

  • 10.12.1954 Gründung, „AWG Saßnitz“
  • 27.04.1991 Umbennung in „Wohnungsbaugenossenschaft Sassnitz e.G.“
  • ab 01.01.2012 Umbenennung in „Wohnungsbaugenossenschaft Sassnitz eG“

Heute:

  • 1.041 Wohnungen
  • 60.178,37 m²
  • 144 PKW-Stellplätze
  • 2 Gästewohnungen (Vermietung nur an Genossenschaftsmitglieder)

 

  • 53 Garagenpachtflächen (Gesamtfläche 952 m²)
  • 5 Mitarbeiter/ Verwaltung
  • 3 Mitarbeiter/ Handwerker

Unser Wohnungsbestand:

Wohngebiete:

  • Gerhart-Hauptmann-Ring/August-Bebel-Straße – Großblockbauweise, 4 Etagen mit und ohne Aufzug:
    2-RWE, 3-RWE. 4-RWE, 1 ½-RWE
  • Fischerring – Großblockbauweise, 4 Etagen mit und ohne Aufzug
    2-RWE, 3-RWE
  • Lenzer Straße – 3 Etagen ohne Aufzug
    1 1/2-RWE, 2-RWE, 2 ½-RWE
  • Rügener Ring/Wittower Straße/Jasmunder Straße/Granitzer Straße – Plattenbauweise WBS 70, 3-5 Etagen
    1-RWE, 2-RWE, 3-RWE, 2 2/2-RWE, 4-RWE, 5-RWE
  • Litauische Straße – Plattenbauweise WBS 70 5 Etagen mit und ohne Aufzug
    1-RWE, 2-RWE, 2 ½-RWE, 3-RWE, 6-RWE
  • Sagard-Schulstraße – Plattenbauweise WBS 70/Stralsunder Bautyp 3-5 Etagen
    1-RWE, 2-RWE, 3-RWE, 4-RWE

Am 10.12.2004 feierte die Genossenschaft ihren 50. Geburtstag.

Nach der Gründung am 10.12.1954 als damalige Arbeiter-Wohnungsbau-Genossenschaft „Fischkombinat Saßnitz“, den meisten unter AWG Saßnitz bekannt, erfolgte der Neubau der Doppel- und Reihenhäuser An der Hafenbahn, im heutigen Kapitänsweg und in der August-Bebel-Straße.

Es folgten dann die Wohnhäuser im heutigen Gerhart-Hauptmann-Ring, im Fischerring, in der Lenzer Straße und im Rügener Ring in Sassnitz sowie die 109 Wohnungen im Wohngebiet Schulstraße in Sagard.

Nach der Fertigstellung der Zusatzbebauung in der Granitzer Straße wurden noch die beiden Wohnhäuser in der Litauischen Straße in Sassnitz gebaut.

In der Mitgliederversammlung am 27.4.1991 wurden eine neue Satzung und gleichzeitig die Namensänderung in „Wohnungsbaugenossenschaft Sassnitz e.G.“ beschlossen.

In der Mitgliederversammlung am 28.05.2011 wurde die Namensänderung in „Wohnungsbaugenossenschaft Sassnitz eG“ ab 01.01.2012 beschlossen.

Erst am 17.10.2001 konnte, bedingt durch die Auswirkungen des Altschuldenhilfegesetzes, die Neubautätigkeit der Genossenschaft mit der Grundsteinlegung für das neue Wohnhaus mit einer neuen Geschäftsstelle auf dem Grundstück im Rügener Ring 38 und 38a,b fortgesetzt werden.
Heute verfügt unsere Wohnungsbaugenossenschaft über 1.041 eigene Wohnungen, 1 Geschäftsstelle im Rügener Ring 38 und 144 Pkw-Stellplätze. Des Weiteren wird der Grund und Boden für 49 Garagen an Dritte verpachtet. Vier weitere Garagen werden von der Genossenschaft auf eigenem Grund und Boden genutzt.

Gegenwärtig ist ein großer Anteil unserer Genossenschaftswohnungen teil- bzw. vollmodernisiert.
Hauptaugenmerk unserer Tätigkeit ist die nachfragegerechte, qualitative Weiterentwicklung unserer Wohnungsbestände durch Schaffung von barrierearmen Wohnraum durch Modernisierung. Bereits über 100 Wohnungen sind mit Personenaufzügen ausgestattet.

Im Fokus unserer Tätigkeit stehen auch die Haushalten, welche günstigen Wohnraum zur Anmietung auf Grund ihrer wirtschaftlichen Verhältnisse benötigen. Ziel ist es hierbei, sozial verträgliche Wohnkosten zu erhalten, um funktionierende Wohnungsmärkte zu sichern.

Unsere Genossenschaft als Wohnungsunternehmen denkt, handelt und finanziert langfristig und achtet dabei auf Risiko, Vorsorge und eine angemessene Eigenkapitalquote. Wohnungen sind ein langlebiges Wirtschaftsgut. Deshalb werden die Investitionsentscheidungen mit Augenmaß und Weitblick getroffen. Unser Geschäftsmodell ist nicht auf möglichst hohe Mieten und kurzfristigen Gewinn ausgerichtet, sondern auf dauerhafte Nutzung und setzt dabei auf Wohnqualität und Wohnzufriedenheit.

Voraussetzung für den Erwerb einer Genossenschaftswohnung ist der Erwerb der Mitgliedschaft und die Zeichnung der erforderlichen Geschäftsanteile entsprechend der Wohnungsgröße.
In der jährlichen Mitgliederversammlung legen der Vorstand und der Aufsichtsrat über das vorangegangene Geschäftsjahr Rechenschaft ab und es wird über die Feststellung des Jahresabschlusses beschlossen.

Die Wohnungsbaugenossenschaft Sassnitz eG ist Mitglied des Verbandes norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V. (VNW).

Jetzt online: Unsere MultiMedia-Broschüre:

Hier klicken und entdecken!